Proben @ Home

Liebe Blasmusikantinnen. liebe Blasmusiker und alle, die ein Instrument spielen. Seit einiger Zeit ist es mittlerweile (schon wieder) nicht möglich, dass wir gemeinsam proben. In unserem Musikerheim waren wir in der glücklichen Lage, einen Probensaal zu haben, der groß genug ist, um Gesamtproben unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen abhalten zu können. Viele Vereine haben diese Voraussetzungen nicht.

Für jene, die seit Jahren und Jahrzehnten (meistens) am Freitag regelmäßig Proben besucht haben, ist es eine ungewohnte Situation. Man ist plötzlich mit Fernsehsendungen konfrontiert, die man nicht kennt und man sich wünscht, nicht geschaut zu haben… Sportliche Betätigung würde der Körper zu dieser Zeit als unnatürlich empfinden, weshalb man eigentlich nur folgendes tun kann:

  • Notenständer aufbauen
  • Notenheft abstauben
  • Instrument auspacken (bissl ölen) und
  • PROBEN

Eure Nachbarn werden sich für die Abwechslung sicher wieder sehr freuen. Unter der Woche 2 -3 mal wiederholen und schon wird das Weihnachtskonzert zu Hause heuer wirklich das Fest der Liebe.

Wenn gerade das Instrument im Musikerheim oder Archiv versperrt ist, dann soll das bitte keine Ausrede sein, man kann sich mit einfachsten Hilfsmittel ein adäquates Ersatzinstrument bauen, siehe Abbildung unten

Aus heutiger Sicht ist es schwer zu sagen, ob es noch Proben geben darf, ich würde mich eher nicht darauf verlassen, so realistisch muss man leider auch sein.

Wir hoffen, dass wir zu Silvester unsere Tradition fortführen dürfen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.